Antriebe

Category: Antriebe

Manuell betriebene Winden

Händisch arbeitende Winden werden über Muskelkraft betrieben. Der Antrieb erfolgt in der Regel über eine Kurbel oder ein Kurbelrad. Das macht sie unabhängig von externen Energiequellen und damit extrem flexibel im Hinblick auf die Einsatzgebiete.

Elektro-Antrieb

Elektrische Antriebe finden ein breites Anwendungsgebiet, auch weil Strom meistens über das öffentliche Stromnetz oder starke Generatoren vorhanden ist. Die Winde kann werkseitig bis zum Anschlusskabel vormontiert, was Installationsaufwand und Standzeit vor Ort deutlich reduziert. Außerdem zeichnen sie sich durch eine hohe Bedienerfreundlichkeit aus. Ein Nachteil kann die Anfälligkeit gegen Umwelteinflüsse sein, sofern kein ausreichender Schutz besteht.

Hydraulik-Antrieb

Der Einsatz eines hydraulischen Antriebes setzt voraus, dass eine Hydraulik-Anlage mit entsprechendem Aggregat und Leitungen sowie Schläuche für Öl vorhanden sind – eine wirtschaftliche Installation ist nur unter diesen Voraussetzungen möglich. Andererseits verfügen Hydraulik-Antriebe über eine kleine, aber widerstandsfähige Bauweise mit langer Lebensdauer.

Diesel Antrieb

Auch der Antrieb über Dieselmotoren – meist einzylindrisch – ist flexibel einsetzbar. Aufgrund technischer Innovationen im Zusammenhang mit Umwelt- und Lärmschutzanforderungen sind sie inzwischen geräusch- und geruchsarm. Zudem zeichnen sie sich durch ihre kompakte Bauart und lange Lebensdauer aus.