Sonderwinden

Category: Sonderwinden

Verholwinde für Kettentrommel 2

Koppelwinde SW 12. Im Sonderbau ausgestattet mit einer Kettentrommel mit manueller Kupplung.

Sie wird als Verholwinde vorne und hinten auf einem Fährschiff auf einem wenig befahrenen Teil der Weser eingesetzt. Der Antrieb erfolgt über einen 24 V-DC-Elektromotor

Verholwinde für Kettentrommel 1

Koppelwinde SW 12. Im Sonderbau ausgestattet mit einer Kettentrommel mit manueller Kupplung.

Sie wird als Verholwinde vorne und hinten auf einem Fährschiff auf einem wenig befahrenen Teil der Weser eingesetzt. Der Antrieb erfolgt über einen 24 V-DC-Elektromotor

Verholwinde extra breit

Mit Drehstrommotor betriebene Verholwinde Typ SW 12 mit im Sonderbau überarbeiteter breiter Seiltrommel von 1200 mm Breite.

Hochkant Ankerwinde

Die im Sonderbau hochkant gestellte Heckankerwinde hat einen deutlich geringeren Platzbedarf als die Standardvariante. Sie wurde konstruiert und gefertigt für ein Binnenschiff mit wenig Heckraumfläche.

Elektrische Koppelwinde – 3

Im Sonderbau angefertigte Koppelwinden, die anstelle eines hydraulischen Antriebes mit einem Elektromotor mit Schneckengetriebe versehen sind, da das entsprechende Binnenschiff nicht über eine Hydraulik-Anlage verfügte.

Elektrische Koppelwinde – 2

Im Sonderbau angefertigte Koppelwinden, die anstelle eines hydraulischen Antriebes mit einem Elektromotor mit Schneckengetriebe versehen sind, da das entsprechende Binnenschiff nicht über eine Hydraulik-Anlage verfügte.

Elektrische Koppelwinde – 1

Im Sonderbau angefertigte Koppelwinden, die anstelle eines hydraulischen Antriebes mit einem Elektromotor mit Schneckengetriebe versehen sind, da das entsprechende Binnenschiff nicht über eine Hydraulik-Anlage verfügte.